Liverpool mit 1:3 in Leicester, Man City siegt dank Gündogan

13.02.2021 Drei Tage vor dem Champions-League-Match gegen RB Leipzig hat sich die Krise beim englischen Fußballmeister FC Liverpool und Jürgen Klopp mit der nächsten Niederlage in der Premier League verschärft. Bei Leicester City verspielten die Reds am Samstag eine Führung und unterlagen am Ende mit 1:3 (0:0). Es war bereits die dritte Liga-Pleite in Serie für Liverpool und ein herber Rückschlag im Rennen um die Champions-League-Plätze.

Liverpools Sadio Mane und Leicesters Wilfred Ndidi (l-r.) in Aktion. Foto: Paul Ellis/Pool AFP/AP/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

James Maddison (78. Minute) per Freistoß und Jamie Vardy (81.) drehten das Spiel im King Power Stadium für die Gastgeber. Harvey Barnes (85.) sorgte kurz vor Schluss für die Entscheidung. Zuvor hatte Mohamed Salah (67.) die Reds im 300. Spiel von Klopp als Liverpool-Trainer in Führung geschossen.

Leicester City, das vom ehemaligen Liverpool-Coach Brendan Rodgers trainiert wird, distanzierte die Gäste auf sechs Punkte. Die strauchelnden Reds, die bei 13 Punkten Rückstand auf Platz eins kaum noch Chancen auf die Titelverteidigung haben, müssen am Dienstag ihr Achtelfinal-Hinspiel in der Königsklasse bestreiten. Die Partie gegen RB findet nicht in Leipzig statt, sondern wurde nach Budapest verlegt. Grund sind die Reise-Beschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie.

Premier-League-Spitzenreiter Manchester City, der sein Achtelfinale gegen Borussia Mönchengladbach am Mittwoch der folgenden Woche ebenfalls in Budapest austrägt, gewann dank des erneut überragenden Ilkay Gündogan am Abend klar mit 3:0 (1:0) gegen Tottenham Hotspur. Der deutsche Nationalspieler holte erst einen Strafstoß raus, den Rodri (23.) verwandelte. Dann traf Gündogan zweimal selbst (50./66.), musste anschließend aber verletzt ausgewechselt werden.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News