Kaiserschnittrate nirgendwo so niedrig wie in Sachsen

15.03.2021 Bei einem Viertel aller Geburten in sächsischen Krankenhäusern hat die Mutter per Kaiserschnitt entbunden. Das geht aus Daten von 2019 hervor, die das Statistische Bundesamt am Montag vorlegte. Demnach lag die Kaiserschnittrate im Freistaat bei 24,5 Prozent und damit so niedrig wie in keinem anderen Bundesland.

Chirurgische Instrumente liegen während einer Kaiserschnittentbindung auf einem Tisch. Foto: Daniel Karmann/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bundesweit lag die Rate im Jahr 2019 mit 29,6 Prozent etwas höher als im Jahr zuvor (29,1 Prozent). Den höchsten Anteil an Kaiserschnitten verzeichneten die Statistiker im Saarland mit 34,8 Prozent. Vor 30 Jahren fanden gerade mal 15,3 Prozent der Entbindungen per Kaiserschnitt statt.

2019 kamen rund 763 000 Kinder in den deutschen Krankenhäusern zur Welt. Das sind 10 119 weniger als im Jahr 2018.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News