Autofahrer lässt nach Unfall verletzten Beifahrer im Stich

13.05.2021 Ein Autofahrer hat im Döbelner Ortsteil Juchhöh mit seinem Wagen einen Baum gerammt und dann seinen schwer verletzten Beifahrer im Stich gelassen. Wie die Polizeidirektion Chemnitz am Donnerstag mitteilte, konnten Ersthelfer den Mann am Mittwochabend versorgen. Der 30-Jährige kam in ein Krankenhaus. Die Polizei setzte bei der Suche nach dem Flüchtigen einen Fährtenhund ein. Zunächst war der Fahrer nicht ermittelt. An dem Auto entstand ein Schaden von etwa 5000 Euro, hieß es.

Der Schriftzug «Unfall» leuchtet an einem Streifenwagen. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

© dpa-infocom GmbH

Weitere News