18 Projekte erhalten Gründerförderung InnoStartBonus

17.06.2021 Das Wirtschaftsministerium hat 18 Projekte für seine Gründerförderung InnoStartBonus ausgewählt. Davon kommen zwölf Konzepte aus den Großstädten Leipzig, Dresden und Chemnitz sowie sechs weitere aus dem ländlichen Raum, wie das Wirtschaftsministerium am Donnerstag mitteilte.

Martin Dulig (SPD), Wirtschaftsminister von Sachsen. Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Wirtschaftsminister Martin Dulig (SPD) sagte, dass die Corona-Krise Gründerinnen und Gründer vor immense Herausforderungen stelle. «Umso erfreulicher ist es, dass der fünfte Förderaufruf des InnoStartBonus mit insgesamt 70 eingereichten Gründungsideen aus ganz Sachsen einen erneuten Bewerbungsrekord verzeichnete.»

Den InnoStartBonus gibt es seit 2019. Er ist nach Angaben des Ministeriums ein zentraler Baustein der sächsischen Gründerförderung. Die Gewinner erhalten zwölf Monate lang einen Gründungsbonus in Höhe von jeweils 1000 Euro. Sie werden außerdem professionell betreut und vernetzt.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Empfehlungen der Redaktion

Regional sachsen

News Regional Sachsen: Ideen gegen Ladensterben: Mehr Geld für Städte-Wettbewerb

Regional sachsen

News Regional Sachsen: Hoffnung auf Fernzug-Anbindung in Chemnitz

Regional sachsen

News Regional Sachsen: Sachsen einigt sich mit Bund über Projekte in Kohle-Regionen