Nachbar will Wohnungsbrand löschen und verletzt sich dabei

24.06.2021 In Chemnitz hat ein 76-Jähriger versucht, das Feuer in der Küche seiner 80 Jahre alten Nachbarin zu löschen und hat sich dabei leicht verletzt. Ursache des Feuers am Mittwochabend war vermutlich eine auf dem Herd abgestellte Mikrowelle, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Der 76-Jährige wurde mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Die 80-Jährige blieb unverletzt. Die Wohnung konnte schnell gelöscht werden und ist weiterhin bewohnbar.

Das Blaulicht eines Einsatzfahrzeuges der Polizei leuchtet. Foto: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Empfehlungen der Redaktion

Regional berlin & brandenburg

News Regional Berlin & Brandenburg: 72-Jähriger nach Wohnungsbrand mit Verbrennungen in Klinik

Regional berlin & brandenburg

News Regional Berlin & Brandenburg: Fünf Brände in Wohnungen am Wochenende in Brandenburg

Panorama

Ungeklärtes Verbrechen: Plakatsuche nach Täter: «Wer hat mich hier ermordet?»