Komplette Gleissperrungen des Hbf Halle bis Sonntagabend

16.01.2021 Zum Abschluss der Modernisierungsarbeiten ist der Bahnverkehr am Hauptbahnhof in Halle vollständig heruntergefahren worden. Ab vier Uhr morgens wurde am Samstag die Ostseite des Bahnhofs gesperrt, wie die Bahn mitteilte. Am Sonntag sollen um 18 Uhr die Sperrungen aufgehoben werden. Bis dahin müssen sich Reisende nach Aussage der Bahn auf Umleitungen, Ausfälle und Ersatzverkehr mit Bussen sowohl im S-Bahn- als auch im Regional- und Fernverkehr einrichten.

Ein Regionalzug fährt aus dem Hauptbahnhof in Halle/Saale. Foto: Peter Gercke/dpa-Zentralbild/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bereits ab dem 14. Januar waren weite Teile der Gleise am Bahnhof gesperrt worden. Der Fahrplan wurde deutlich ausgedünnt. Im Fernverkehr wird die ICE-Linie zwischen Frankfurt und Berlin über den Leipziger Hauptbahnhof umgeleitet werden. Der ICE, der zwischen München und Hamburg verkehrt, wird ab Erfurt umgeleitet, so dass der Halt am Hauptbahnhof in Halle entfällt.

Die Geschäfte im Bahnhof seien nicht von den Sperrungen betroffen, betonte die Bahn. Zwar blieben einige der Handelseinrichtungen aufgrund der Corona-Verordnung ohnehin geschlossen. Ansässige Lebensmittelgeschäfte und Drogerien blieben von der Sperrung jedoch unberührt.

Die Bahn will mit der Inbetriebnahme der Bahnsteige 1,2 und 3 am 17. Januar nach mehr als sechs Jahren die Umbau- und Modernisierungsarbeiten am Hauptbahnhof abschließen. Somit sei der Bahnhof für die «nächsten 30 bis 40 Jahre fit gemacht», sagte jüngst Bahnhofsmanager Karsten Kammler. Auf absehbare Zeit seien keine weiteren Sperrungen am Hauptbahnhof zu erwarten.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News