1. FC Magdeburg geht gegen SC Verl mit 0:4 unter

21.02.2021 Der 1. FC Magdeburg bleibt auch im zweiten Spiel unter Trainer Christian Titz ohne Punkte. Gegen den SC Verl unterlag der FCM nach einer in Hälfte eins defensiv naiven Leistung mit 0:4 (0:3). Zlatko Janjic (4.), Aygün Yildirim (16./42.) und Philipp Sander (79.) trafen für die Gäste. Brian Koglin sah zu allem Überfluss die Rote Karte (45.). Nach der Niederlage hat Magdeburg weiter drei Punkte Rückstand zu Nichtabstiegsplatz 16.

Eine Reihe von Fußbällen auf dem Rasen. Foto: Jan Woitas/zb/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Beim FCM stand erstmals Winterzugang Baris Atik in der Startelf, die erstmals in einem 4-1-3-2 auflief. Verl setzte den FCM früh unter Druck, erzwang Ballverluste und profitierte: Janjic (4.) traf von der Strafraumkante. Auch das 0:2 fiel über links, Yildirim (17.) musste die präzise Flanke nur einschieben. Magdeburg fehlte völlig der Zugriff aufs Spiel. So erhöhte Verl noch vor der Pause, zudem musste Koglin nach einer Notbremse vom Platz.

Nach der Pause mühte sich der FCM zwar, offensiv zu agieren, blieb aber zu ungenau. Verl dagegen nutzte die sich bietenden Lücken durch die Magdeburger Unterzahl, war aber im Abschluss zu umständlich. Erst in der Schlussphase konnte Verl noch einmal erhöhen.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News