Finanzämter sind schneller bei Steuerbescheiden

06.04.2021 Die Menschen in Sachsen-Anhalt haben im vergangenen Jahr im Schnitt 42,8 Tage auf ihren Steuerbescheid warten müssen. Im Vergleich zum Vorjahr mit 44,5 Tagen Bearbeitungszeit sei das zwar eine Verbesserung, teilte der Bund der Steuerzahler am Dienstag in Magdeburg mit. Allerdings sei das Land im Bundesvergleich von Platz vier auf Platz neun abgerutscht. Im Schnitt hätten die Steuerzahler zwischen 37 Tagen in Berlin und 62 Tagen in Thüringen auf ihren Bescheid warten müssen.

Ein Wegweiser zum Finanzamt hängt an einem Fenster. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der aktuelle Vergleich beziehe sich auf das Veranlagungsjahr 2019, also auf die Steuererklärungen, die bis zum 31. Dezember 2020 abgegeben worden seien.

«Insgesamt haben sich die Finanzämter Lob verdient», erklärte der Bund der Steuerzahler weiter. «Das betrifft besonders das Finanzamt Naumburg, welches im Kalenderjahr 2020 durchschnittlich nur 31,9 Tage für die Bearbeitung der Einkommensteuererklärung im Veranlagungszeitraum 2019 benötigte.» Das Finanzamt Naumburg sei damit das landesweit schnellste. Am langsamsten sei das Finanzamt Wittenberg mit durchschnittlich 52,7 Tagen gewesen.

Vollautomatisch seien den Angaben der Finanzverwaltung zufolge 16,4 Prozent der Einkommenssteuererklärungen bearbeitet worden. Im Jahr 2018 habe die Quote noch bei 11,7 Prozent gelegen.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News