Freibadsaison in Magdeburg startet am Samstag mit Auflagen

12.05.2021 Am Samstag läuten die kommunalen Strandbäder in Magdeburg die Freibadsaison ein. Um 10.00 Uhr eröffnen die Strandbäder Barleber See und Neustädter See, wie die Stadt am Mittwoch mitteilte. Allerdings könnten die Strand- und Freibäder in der Corona-Pandemie nur mit Auflagen und einer reduzierten Gästezahl betrieben werden, hieß es.

Eine Frau zieht im Freibad schwimmend ihre Bahnen. Foto: Guido Kirchner/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Zugang zu den Bädern gibt es nur für diejenigen, die ein negatives Testergebnis vorweisen können, das nicht älter als 24 Stunden ist. Auch wer nachweisen kann, dass er seit mindestens zwei Wochen vollständig geimpft ist, kann ins Wasser. Gleiches gilt für die, die eine Bescheinigung des Gesundheitsamtes vorweisen können, dass sie in den vergangenen sechs Monaten von einer Corona-Erkrankung genesen sind. Kinder bis zur Vollendung des 6. Lebensjahres sind von diesen Beschränkungen ausgenommen.

Sowohl am Strandbad Barleber See und dem Strandbad Neustädter See kann ein mitgebrachter Selbsttest vor Ort unter Beobachtung von Mitarbeitenden der Strandbäder selbst durchgeführt werden. Wenn dieser negativ ausfällt, kann ebenfalls Zugang gewährt werden.

Badegäste müssen ihre Daten für eine Kontaktnachverfolgung erfassen lassen. Das sind Vor- und Familienname, Adresse, Telefonnummer und der konkrete Zeitraum des Aufenthalts im Strand- oder Freibad.

Wie die Stadt zudem mitteilte, gehen am 21. Mai um 10.00 Uhr auch das Erich-Rademacher-Bad und das Freibad Süd an den Start. Das Carl-Miller-Bad öffnet dann am 27. Mai ebenfalls um 10.00 Uhr. Auch hier gelten die Auflagen.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News