Corona-Lage in Sachsen-Anhalt entspannt sich weiter

14.05.2021 Die Corona-Lage in Sachsen-Anhalt hat sich weiter entspannt. Das Robert Koch-Institut (RKI) meldete am Freitag einen Wert von 103,9 Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen. Am Donnerstag hatte das RKI die Sieben-Tage-Inzidenz noch mit 110,6 angegeben. Landesweiter Spitzenreiter war der Landkreis Anhalt-Bitterfeld mit einer Inzidenz von 59,3 gefolgt von Magdeburg mit 62,3. Für den Landkreis Börde wurden 78,4 gemeldet, für Anhalt-Bitterfeld 92,4 und das Jerichower Land 92,6.

Testsets mit Abstrichstäbchen liegen in einem Testzentrum für Corona-Verdachtsfälle. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bundesweit meldete das RKI 11 336 Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Die Sieben-Tage-Inzidenz betrug am Freitag diesen Angaben nach 96,5. Insgesamt haben sich damit in Deutschland gut 3,5 Millionen Menschen mit dem Virus infiziert, fast 86 000 starben an oder mit einer Covid-19-Erkrankung.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News