Haftbefehl wegen versuchten Totschlags in Zörbig erlassen

18.05.2021 Gegen einen 23 Jahre alten Mann aus dem Landkreis Anhalt-Bitterfeld ist wegen des Verdachts des versuchten Totschlags Haftbefehl erlassen worden. Der Mann soll am Freitag zusammen mit vier weiteren Tatverdächtigen im Alter von 39, 37, 25 und 21 Jahren in Zörbig einen 41-Jährigen zusammengeschlagen haben, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Der 41-Jährige sei dabei schwer verletzt worden. Nach Angaben der Polizei schwebte das Opfer zeitweise in Lebensgefahr. Gegen alle fünf mutmaßliche Täter wurden Ermittlungen wegen des Verdachts eines versuchten Totschlags eingeleitet.

Handschellen liegen auf einem Tisch. Foto: Armin Weigel/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die 39, 37, 25 und 23 Jahre alten Männer waren bereits am Samstag vorläufig festgenommen worden, der 21-Jährige dann am Montag. Bei der Durchsuchung der Wohnungen der Tatverdächtigen aus Sandersdorf-Brehna und Zörbig wurden den Angaben zufolge Beweismittel sichergestellt. Zu möglichen Motiven und Hintergründen wurden jedoch keine Angaben gemacht. Vier der Tatverdächtigen wurden unterdessen wieder auf freien Fuß gesetzt.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News