Mehrfacher Diebstahl in ICE: Mutmaßlicher Täter gefasst

19.05.2021 Ein 31 Jahre alter Mann soll in einem Intercityexpress zwischen Berlin und Halle mehrere Fahrgäste bestohlen haben. Zunächst habe sich am Dienstag eine junge Frau bei der Bundespolizei in Halle gemeldet und den Diebstahl ihres Rucksacks angezeigt, teilte die Bundespolizei am Mittwoch mit. Dabei beschrieb sie einen möglichen Täter, der in Bitterfeld ausgestiegen sei. Außerdem berichtete sie, dass mit ihrer gestohlenen Kreditkarte in einem Zeitschriftengeschäft am Bahnhof Bitterfeld bezahlt worden war.

Ein Blaulicht der Polizei leuchtet auf. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Außer der jungen Frau meldeten sich noch ein älterer Mann, dessen Geldbörse mit circa 200 Euro entwendet worden war, sowie eine 84-jährige Frau, deren Koffer gestohlen wurde. Bei der sofort eingeleiteten Fahndung nach dem mutmaßlichen Dieb in Bitterfeld bestätigte eine Angestellte des Zeitschriftengeschäfts, dass die Person, auf die die Beschreibung der bestohlenen Frau zutraf, bei ihr mit einer Kreditkarte Zigaretten gekauft hatte.

Bei der weiteren Fahndung entdeckten die Beamten dann den Mann auf dem Bahnsteig, auf den die Täterbeschreibung passte. Bei der Durchsuchung des Mannes fanden die Beamten diverse fremde Geldkarten, über 500 Euro Bargeld und ein Messer. Zudem hatte er den gesuchten Koffer, die Geldbörse und den Rucksack bei sich.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News