Sieben-Tage-Inzidenz sinkt auf 30,9 in Sachsen-Anhalt

29.05.2021 In Sachsen-Anhalt ist die Zahl der gemeldeten Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner und Woche weiter gesunken. Am Samstagmorgen (3.11 Uhr) meldete das Robert Koch-Institut (RKI) einen Wert von 30,9 nach 32,5 am Freitag und 34,8 am Donnerstag. Binnen 24 Stunden seien in Sachsen-Anhalt 152 neue Corona-Fälle gemeldet worden sowie drei Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus.

FFP2-Masken mit CE-Zertifizierung liegen auf einem Tisch. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa/Illustration © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz gab das RKI am Samstag mit 37,5 an, binnen eines Tages seien 5426 Corona-Neuinfektionen in Deutschland gemeldet worden. Am Freitag lag der Inzidenzwert laut RKI bei 39,8, in der Vorwoche bei 66,8.

Nach Angaben des Sozialministeriums haben in Sachsen-Anhalt bisher 886 620 Menschen eine erste Impfung gegen das Coronavirus bekommen. Damit betrage die Quote für die Erstimpfungen landesweit 40,1 Prozent und für Zweitimpfungen 16,9 Prozent.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News