55-jähriger Autofahrer stirbt in der Altmark

19.06.2021 Ein 55-jähriger Autofahrer ist in der Altmark gestorben, nachdem sein Wagen ungebremst gegen einen Baum geprallt ist. Seine 53 Jahre alte Beifahrerin wurde schwer verletzt. Der Unfall ereignete sich laut Polizei am Samstagmorgen auf gerader Strecke auf der B190 nahe Leppin (Landkreis Stendal). Beide Insassen wurden eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr befreit werden.

Ein Rettungswagen fährt auf der Straße mit Blaulicht entlang. Foto: Lukas Schulze/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der Fahrer starb noch am Unfallort, die Beifahrerin wurde mit einem Rettungshubschrauber nach Magdeburg in die Uniklinik geflogen. Im Auto seien auch zwei Labradore mitgefahren. Einer der Hunde sei in den angrenzenden Wald geflüchtet, der andere sei von einem Tierarzt versorgt worden. Die B190 war an der Unfallstelle rund zwei Stunden gesperrt.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Empfehlungen der Redaktion

Regional berlin & brandenburg

News Regional Berlin & Brandenburg: 19-Jähriger stirbt bei Autounfall

Regional baden württemberg

News Regional Baden-Württemberg: Zehn Verletzte nach Auffahrunfall: Darunter fünf Kinder

Regional baden württemberg

News Regional Baden-Württemberg: Kollision bei Überholmanöver: 69-Jähriger stirbt

Regional niedersachsen & bremen

News Regional Niedersachsen & Bremen: Fahranfänger: Lebensgefährlicher Unfall auf Landstraße