Zwei Millionen Impfungen: Grimm-Benne appelliert an Eltern

09.07.2021 Die amtierende Gesundheitsministerin Petra Grimm-Benne (SPD) hat Eltern von Kita- und Schulkindern aufgerufen, sich gegen Corona impfen zu lassen. «Wenn Eltern sich impfen lassen, verhindern sie eine Ansteckung innerhalb der Familie und schützen damit ihre Kinder», teilte Grimm-Benne am Freitag mit. Zudem wies sie auf die Möglichkeit hin, auch 12- bis 17-jährige Kinder auf Wunsch und nach ärztlicher Beratung impfen zu lassen. «Wir müssen das Tempo beibehalten», sagte die Sozialdemokratin laut Mitteilung der Kassenärztlichen Vereinigung (KV).

Ein Mitarbeiter vom Impfzentrum hält eine Spritze mit dem Covid-19-Impfstoff in der Hand. Foto: Sina Schuldt/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Sie zeigte sich zufrieden mit dem Impffortschritt im Land. Laut Robert Koch-Institut (RKI) wurden in Sachsen-Anhalt bis zum Donnerstag in Arztpraxen und Impfzentren insgesamt gut 2 Millionen Impfdosen gespritzt. «Eine großartige Leistung», teilte der Vorstandsvorsitzende der KV Sachsen-Anhalt, Jörg Böhme, mit und dankte den vielen beteiligten Kolleginnen und Kollegen.

Im Vergleich der Bundesländer lässt das Impftempo in Sachsen-Anhalt jedoch eher zu wünschen übrig. Laut RKI liegt das Land bei der Quote der Erstimpfungen mit 54,3 Prozent nur auf Platz 13. 39,9 Prozent der Sachsen-Anhalter sind vollständig geimpft, dieser Wert lag laut RKI in zehn anderen Bundesländern höher.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News