Wohnungswirtschaft: Gewerbemieter haben Probleme

14.02.2021 Wochenlang geschlossene Geschäfte, Gaststätten und Friseursalons - das hat Auswirkungen auch auf Vermieter. Gewerbemieter haben Zahlungsproblem - mit steigender Tendenz.

Menschenleer ist eine Einkaufsgalerie in der Innenstadt. Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Zahl der Geschäftsinhaber, die Probleme mit ihren Mietzahlungen haben, ist während der Corona-Pandemie in Thüringen gestiegen. Etwa sechs bis acht Prozent der gewerblichen Mieter haben Mietstundung beantragt, teilte der Verband der Thüringer Wohnungs- und Immobilienwirtschaft (vtw) auf Anfrage mit. Bei den privaten Haushalten sei das Problem deutlich geringer - nur etwa ein Prozent der Mieter habe um Zahlungsaufschub gebeten.

Die Höhe der Mietrückstände bei privaten Mietern bewege sich trotz der Probleme, die es durch Kurzarbeit oder Arbeitsplatzverlust während der Pandemie gebe, auf dem Niveau der vergangenen Jahre, sagte eine Sprecherin des Verbandes. Vereinzelt seien Ratenzahlungen, teilweise auch für Betriebskostennachzahlungen vereinbart worden.

Zudem gebe es einen besonderen Corona-Effekt bei privaten Haushalten: Die Nachfrage nach größeren Wohnungen und mit mehr Qualität beispielsweise durch Balkone oder Terrasse sei deutlich gestiegen, berichteten die Mitgliedsbetriebe. Möglicherweise sei das auch auf den Trend zum Homeoffice zurückzuführen.

Anders sehe die Situation bei Gewerbemietern aus. Deutliche Schwierigkeiten gebe es in der Gastronomie. «Hier werden Gespräche einerseits über Mieterlass bis zur Geschäftsaufgabe geführt», so die Verbandssprecherin. Auch im Einzelhandel träten Probleme auf - größere regionale Unterschiede gebe es dabei nicht. Der Wohnungswirtschaftsverband sehe Handlungsbedarf bei der Politik, sollten sich die Probleme von gewerblichen Mietern weiter verschärfen.

Die vtw-Mitgliedsunternehmen bewirtschaften nach Verbandsangaben rund die Hälfte aller Mietwohnungen und zahlreiche Gewerbeobjekte und Läden im Freistaat. Dem Verband gehören 219 Unternehmen an, darunter 178 kommunale Wohnungsgesellschaften und -genossenschaften. Diese vermieten nach Verbandsangaben rund 265 200 Wohnungen sowie etwa 3000 Gewerbeobjekte.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News