Impfstoff-Engpässe nicht zu Lasten der Praxen

09.04.2021 Schwankungen bei Corona-Impfstofflieferungen dürfen nach Meinung des Thüringer Hausärzteverbandes nicht zu Lasten der gerade in die Impfkampagne eingestiegenen Hausarztpraxen gehen. Solche Lieferschwankungen einseitig auf dem Rücken der Praxen auszutragen, sei völlig inakzeptabel, erklärte Verbandschef Ulf Zitterbart am Freitag. Er wandte sich auch dagegen, die Impfstoffe von Pfizer/Biontech und Moderna allein an Impfzentren zu liefern und Astrazeneca wegen des höheren Beratungsbedarfs an die Arztpraxen. In der kommenden Woche werden laut Thüringer Staatskanzlei rund 54 000 weitere Impfdosen von Pfizer/Biontech, Moderna und erstmals auch Johson&Johnson erwartet.

Eine Mitarbeiterin des Impfteams überprüft eine Spritze. Foto: Thomas Frey/dpa Pool/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Erfurt (dpa/th) - Schwankungen bei Corona-Impfstofflieferungen dürfen nach Meinung des Thüringer Hausärzteverbandes nicht zu Lasten der gerade in die Impfkampagne eingestiegenen Hausarztpraxen gehen. Solche Lieferschwankungen einseitig auf dem Rücken der Praxen auszutragen, sei völlig inakzeptabel, erklärte Verbandschef Ulf Zitterbart am Freitag. Er wandte sich auch dagegen, die Impfstoffe von Pfizer/Biontech und Moderna allein an Impfzentren zu liefern und Astrazeneca wegen des höheren Beratungsbedarfs an die Arztpraxen. In der kommenden Woche werden laut Thüringer Staatskanzlei rund 54 000 weitere Impfdosen von Pfizer/Biontech, Moderna und erstmals auch Johson&Johnson erwartet.

Auch in Thüringen hatten in dieser Woche Corona-Impfungen in den Hausarztpraxen begonnen. Mit dem Einstieg Hunderter Praxen hat die Impfaktion an Schwung gewonnen. Nach Zahlen der Staatskanzlei vom Freitag haben inzwischen mehr als 335 500 Menschen zumindest eine Spritze erhalten, das sind 15,7 Prozent der Bevölkerung. Allein von Donnerstag zu Freitag erhöhte sich die Zahl der Erstgeimpften um mehr als 16 200. Bei Zweitimpfungen liegt die Quote bei 6,5 Prozent.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News