Ministerin mahnt zu Corona-Vorsicht bei Himmelfahrtsfeiern

12.05.2021 Gesundheitsministerin Heike Werner (Linke) und die Thüringer Polizei mahnen, die bestehenden Corona-Regelungen auch am Himmelfahrtstag einzuhalten. «Die Corona-Auflagen und die Bundesnotbremse gelten auch am Feiertag», erklärte Werner vor dem Feiertag am Donnerstag. «Wer jetzt noch auf den letzten Metern der Pandemie leichtfertig eine Ansteckung riskiert und damit auch andere gefährdet, handelt verantwortungslos.» Weil die Sieben-Tage-Inzidenz bei Corona-Infektionen in Thüringen noch weit über dem Schwellenwert von 100 je 100 000 Einwohner liegt, greifen Himmelfahrt noch keine Lockerungen. Es gelten Kontaktbeschränkungen für Familien auch bei Himmelfahrtsausflügen, Gaststätten dürfen noch keine Bewirtung im Freien anbieten.

Heike Werner, Gesundheitsminsterin von Thüringen, gestikuliert während einer Sitzung. Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Polizei hat Kontrollen zur Einhaltung der Corona-Regeln und auch Alkoholkontrollen im Straßenverkehr angekündigt. Für die Polizei ist Himmelfahrt traditionell einer der Tage mit den meisten Einsätzen. Allerdings sinke die Zahl seit Jahren. Das sei vor allem darauf zurückzuführen, dass Himmelfahrt nicht mehr allein von Männern als Herrentag begangen werde, sondern zunehmend als Familienfeiertag, sagte ein Sprecher der Landespolizei. Im vergangenen Jahr waren an dem Tag rund 1100 Polizeinotrufe eingegangen, etwa 100 weniger als 2019 und rund 500 weniger als 2015.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News