Erfurter Fledermausexpertin erhält Verdienstorden

07.06.2021 Die Thüringer Fledermausexpertin Inken Karst ist mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland geehrt worden. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier verlieh der 48-jährigen Biologin am Montag im Schloss Bellevue in Berlin mit dem Verdienstkreuz am Bande ihre Erstauszeichnung. Die Erfurterin engagiere sich seit mehr als 20 Jahren für den Schutz von Fledermäusen und lasse durch ihre ehrenamtlichen Tätigkeiten zudem Menschen die Tierwelt entdecken, hieß es in der Laudatio Steinmeiers.

Inken Karst, Biologin und Erfurter Fledermausexpertin. Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Karst ist Mitgründerin und Kuratoriumsvorsitzende der Stiftung Fledermaus, die sich dem Quartier- und Habitatschutz von Fledermäusen und insbesondere dem Schutz der bundesweit fast ausgestorbenen Kleinen Hufeisennase verschrieben hat. Darüber hinaus ist sie Mitglied im Vorstand des Bundes für Umweltschutz und Naturschutz (BUND) Erfurt, ehrenamtliche Fledermausbeauftragte und Mitglied im Naturschutzbeirat der Stadt. Um auch andere Menschen für den Natur- und Artenschutz zu gewinnen, führt sie seit vielen Jahren gemeinsam mit anderen Ehrenamtlichen die «Stadtsafari» in Erfurt durch, zu der im Sommer öffentliche Fledermausspaziergänge zählen.

Thüringens Umweltministerin Anja Siegesmund (Grüne) gratulierte der Fledermausschützerin und dankte ihr «für ihr außergewöhnliches und unermüdliches Engagement». «Mit Frau Karst haben wir in Thüringen eine deutschlandweit anerkannte Fledermausexpertin, die sich seit über 20 Jahren für die Jäger der Nacht einsetzt», so Siegesmund.

Unter dem Motto «Natur - Umwelt - Klimaschutz» ging der Verdienstorden auch an zwei weitere Frauen und drei Männer aus Bayern, Baden-Württemberg, Brandenburg und Nordrhein-Westfalen für ihr herausragendes Engagement für den Natur-, Umwelt- und Klimaschutz.

Der Verdienstorden ist die höchste Anerkennung, die die Bundesrepublik für Verdienste um das Gemeinwohl ausspricht. Seit der Stiftung durch Bundespräsident Theodor Heuss 1951 wurde der Verdienstorden 260.429 Mal verliehen (Stand: Januar 2021).

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Empfehlungen der Redaktion

Regional niedersachsen & bremen

News Regional Niedersachsen & Bremen: Ministerpräsident zeichnet 22 Bürger mit Verdienstorden aus

Inland

Geschichte: NS-Vergangenheit des Präsidialamts wird untersucht

Regional nordrhein westfalen

News Regional Nordrhein-Westfalen: Dunja Hayali lehrt im Sommersemester an der Uni Bonn