Gemeinsames Gucken zum ersten Deutschland-EM-Spiel

15.06.2021 Für viele Fans in Thüringen dürfte die EM am Dienstag mit dem ersten Spiel Deutschlands so richtig losgehen. In einigen Kommunen kann man das Spiel gemeinsam in Kneipen oder Biergärten gucken.

Fußballfans verfolgen beim Public Viewing ein Em-Gruppenspiel. Foto: Sebastian Stenzel/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

In mehreren Gastronomiebetrieben in Thüringen kann das erste EM-Spiel der deutschen Fußball-Nationalmanschaft unter Einhaltung geltender Abstands- und Hygieneregeln gemeinsam geschaut werden. «Wir zeigen euch alle drei Vorrundenspiele der deutschen Elf live», schreibt etwa der Brauereihof in Apolda (Kreis Weimarer Land) und lädt für Dienstag, Samstag und den kommenden Mittwoch zum gemeinsamen Fußballgucken. Auch Biergärten in Jena, Weimar und Gera laden zum Public Viewing ein.

Bei der Genehmigung achte die Stadt auf die örtliche Begebenheit und den vorhandenen Platz, um sicher zu stellen, dass Abstände eingehalten werden können, hieß es aus Gera. Dabei spiele auch eine Rolle, wie viele Gäste dabei sein sollen. Veranstalter brauchen ein Infektionsschutzkonzept. In Weimar müssen zudem laut Stadtverwaltung Stühle für das Publikum bereitgestellt werden. In Gera bat eine Bar im Voraus um Reservierungen. Erfurter Fans können laut einer Ankündigung etwa in einem Biergarten im Zughafen mit Bildschirmen und Großbildleinwand mitfiebern. Was konkret erlaubt ist, richtet sich nach der Infektionssituation in den jeweiligen Landkreisen und Städten. Egal, ob Veranstalter, Gastronom oder Fußballfan: Alle sind angehalten, keine unnötigen Infektionsrisiken einzugehen, hieß es aus dem Thüringer Gesundheitsministerium. Auch, wenn Infektionswerte im Moment niedrig seien, bestehe weiterhin ein Ansteckungsrisiko.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Empfehlungen der Redaktion