Polizei zieht überladenen Holztransporter aus dem Verkehr

17.06.2021 Die Autobahnpolizei hat am Mittwoch auf der Autobahn 9 am Hermsdorfer Kreuz in Fahrtrichtung Berlin einen überladenen und verkehrsunsicheren Holztransporter aus dem Verkehr gezogen. Der Langholztransport aus dem Landkreis Greiz sei um zehn Tonnen überladen gewesen, teilte die Autobahnpolizei mit. Die Holzstämme waren lediglich mit zwei Seilen gegen ein mögliches Verrutschen gesichert. Ein Sachverständiger stellte zudem fest, dass die Bremsanlage des Fahrzeugs erhebliche Mängel aufwies. Der Laster wurde als verkehrsunsicher eingestuft und durfte nicht weiterfahren. Gegen den Halter des Lkw und den Fahrer wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Die Schriftzug «Polizei» leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Empfehlungen der Redaktion

Regional bayern

News Regional Bayern: Lkw-Gespann bringt 13 Tonnen zuviel auf die Waage

Regional sachsen

News Regional Sachsen: A4 nach Lastwagen-Unfall stundenlang gesperrt

Regional thüringen

News Regional Thüringen: Lkw-Unfall: Fahrbahn am Hermsdorfer Kreuz gesperrt