Bearbeitung von Steuererklärungen könnte länger dauern

19.06.2021 Steuerzahler in Thüringen müssen nach Einschätzung des Thüringer Finanzministeriums mit einer längeren Bearbeitungszeit ihrer Steuererklärungen rechnen. In der Coronakrise seien in Thüringer Finanzämtern zuletzt viele Anträge beispielsweise auf Steuerstundungen eingegangen, sagte ein Sprecher des Hauses in einer Umfrage der Deutschen Presse-Agentur. Zudem würden Steuererklärungen nachgereicht, so dass vor allem in der zweiten Hälfte des laufenden Jahres mit längeren Bearbeitungszeiten in den Finanzämtern zu rechnen sei. Die Zusammenarbeit zwischen Finanzämtern und Steuerberatern habe sich auch in der Coronakrise bewährt, sagte der Sprecher.

ARCHIV - ILLUSTRATION - Auf einem Vordruck für die Steuererklärung liegt am 20.11.2013 vor dem Aktenordner mit dem Aufdruck «Finanzamt» ein Stift und eine Brille. Foto: picture alliance / Oliver Berg/dpa/Illustration © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Nach einer im April veröffentlichten Auswertung des Bundes der Steuerzahler mussten Thüringer Steuerzahler bereits im vergangenen Jahr im bundesweiten Vergleich 2020 am längsten auf ihren jährlichen Steuerbescheid warten. Im Schnitt dauerte die Bearbeitung durch die Finanzämter 62 Tage - 4 Tage mehr als 2019 und 25 Tage mehr als in Berlin, dem bundesweiten Spitzenreiter. Dort war ein Steuerbescheid im Schnitt nach 37 Tagen fertig.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News