Erster Thüringer Landkreis mit Corona-Indizenzwert Null

19.06.2021 In Thüringen ist erstmals in einem Landkreis der Corona-Inzidenzwert Null festgestellt worden. Gemeldet wurde dies am Samstag für den Saale-Holzland-Kreis, wie aus Zahlen des Robert-Koch-Instituts hervorgeht. In dem ostthüringischen Landkreis wurde in den zurückliegenden sieben Tagen keine einzige neue Corona-Infektion gemeldet. Thüringenweit haben sich in diesem Zeitraum 172 Menschen neu mit dem Sars-CoV-2-Virus infiziert, was einem Inzidenzwert von 8,1 entspricht. Damit liegt der Freistaat, der monatelang das am schwersten von der Pandemie betroffene Bundesland war, bei dem Sieben-Tage-Wert je 100 000 Einwohner erneut unter dem Bundeswert (9,3). Unter den Thüringer Kreisen fiel der Inzidenzwert am Samstag im Unstrut-Hainich-Kreis (35,2) am höchsten aus.

Ein Abstrichstäbchen wird in einer ambulanten Corona-Test-Einrichtung gehalten. Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Seit Pandemiebeginn haben sich in Thüringen rund 128 600 Menschen mit dem Coronavirus infiziert, 4312 sind in Zusammenhang mit einer Infektion gestorben. Als genesen gelten rund 123 800.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News