Fabrikgebäude in Wutha-Farnroda brennt: hoher Sachschaden

20.06.2021 Ein Fabrikgebäude in Wutha-Farnroda (Wartburgkreis) hat in der Nacht zu Sonntag gebrannt. Ersten Einschätzungen zufolge liege der Sachschaden im mittleren sechsstelligen Bereich, sagte ein Polizeisprecher. Demnach war das Feuer nach rund sieben Stunden am Morgen gelöscht. In dem Gebäude würden Brote produziert, hieß es. Die Kriminalpolizei ermittle wegen des hohen Sachschadens. Zur Brandursache könne noch nichts gesagt werden.

Ein Drehleiterwagen der Feuerwehr ist mit Blaulicht im Einsatz. Foto: Marcel Kusch/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Im Landkreis Schmalkalden-Meiningen brannte am frühen Sonntagmorgen eine Wanderhütte bei Walldorf ab. Auch hier war die Brandursache zunächst unklar. Den Schaden bezifferte die Polizei auf rund 4000 Euro.

Bereits am Freitag war bei Holzarbeiten zwischen Sommersdorf und Gräfenthal (Landkreis Saalfeld-Rudolstadt) ein Bagger in Brand geraten. Nach Polizeiangaben vom Sonntag war aus einer gerissenen Hydraulikleitung ausgetretenes Öl in Brand geraten. Der Bagger wurde zerstört, die Polizei schätzte den Schaden auf 120.000 bis 150.000 Euro. Die Feuerwehr habe durch schnelles Eingreifen ein Übergreifen der Flammen auf den Wald verhindern können, Menschen kamen nicht zu Schaden.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Empfehlungen der Redaktion

Regional mecklenburg vorpommern

News Regional Mecklenburg-Vorpommern: 400 000 Euro Schaden bei Brand eines reetgedeckten Hauses

Regional thüringen

News Regional Thüringen: Starkregen verursacht Schäden: Mosbach besonders betroffen

Regional thüringen

News Regional Thüringen: Corona-Inzidenz in Thüringen doppelt so hoch wie bundesweit