Siegesmund kritisiert Doppelrolle von Hoff

30.07.2021 Thüringens Umweltministerin Anja Siegesmund (Grüne) hat sich skeptisch zur Doppelfunktion von Benjamin-Immanuel Hoff (Linke) als Staatskanzleichef und zugleich Minister für Infrastruktur und Landwirtschaft geäußert. «Es ist in der Tat so, dass es besser wäre, wenn es getrennt wäre», sagte Siegesmund am Freitag im MDR-Sommerinterview. Chef der Staatskanzlei sei gerade in einer Minderheitsregierung ein «Fulltime-Job», betonte Siegesmund.

Anja Siegesmund (Bündnis90/Die Grünen), Umweltministerin von Thüringen. Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Angesprochen auf mögliche Konflikte zwischen ihrem Ministerium und dem Landwirtschaftsressort und dass Hoff als Staatskanzleichef dies zugleich eigentlich moderieren müsste, sagte Siegesmund: «Das ist dauerknifflig».

Ob aus ihrer Sicht eine Kabinettsumbildung nötig wäre, wollte Siegesmund nicht sagen und verwies darauf, dass dies die Entscheidung der Koalitionspartner sei. Für die Grünen-Kabinettsmitglieder sei dies jedenfalls nicht geplant.

Neben Siegesmund als Umweltministerin stellen die Grünen im Kabinett der rot-rot-grünen Minderheitsregierung mit Dirk Adams noch den Justizminister. Hoff leitet drei Ressorts: Die Staatskanzlei, das Kulturministerium und das Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News