Ein gutes Marketingkonzept – Unverzichtbar für den Unternehmenserfolg

22.03.2021 Per Definition handelt es sich bei einem Marketingkonzept um einen der wichtigsten Bestandteile des Unternehmenskonzepts. Es hilft dabei, festzulegen, welche Maßnahmen ein Unternehmen für seinen Erfolg einsetzt und wie diese koordiniert und kontrolliert werden können. Marketingkonzepte können für ganze Unternehmen, für Geschäftseinheiten und Abteilungen oder auch nur für einzelne Produkte erstellt werden. Dabei muss stets strategisch und professionell vorgegangen werden. Schließlich dient das Marketing dazu, neue Kunden zu finden und die bestehenden Kunden an das Unternehmen zu binden. Auch das Image, also die Außenwirkung, eines Unternehmens kann Teil des Marketingkonzeptes sein. Natürlich definiert jedes Unternehmen sein Marketingkonzept anders, doch es gibt einige Kernpunkte, die jedes Konzept beinhalten sollte.

Ein Marketingkonzept muss professionell aufgesetzt und kontrolliert werden. © pixabay.com / PhotoMIX-Company

Wie entsteht ein Marketingkonzept?

Zunächst wird mit einer Situationsanalyse begonnen. Dabei wird die momentane Situation des Unternehmens betrachtet, um Chancen, Probleme und Risiken aufzudecken. Beleuchtet werden dabei Aspekte wie die aktuelle Marktsituation, die Konkurrenz oder Lieferanten. Auch die Analyse der eigenen Stärken und Schwächen ist ein wichtiger Teil der Situationsanalyse. Im Anschluss müssen die Ziele des Marketingkonzepts festgelegt werden. Diese können sich direkt auf den Umsatz beziehen, indem festgelegt wird, wie sich dieser entwickeln soll. Es gibt aber auch qualitative Ziele, wie beispielsweise die Verbesserung der unternehmerischen Außenwirkung oder der Kundenzufriedenheit. Nun wird die tatsächliche Strategie und die dazugehörigen Maßnahmen festgelegt. Hierbei muss genau definiert werden, wie das Unternehmen nach außen kommunizieren möchte. Natürlich benötigt dies genaue Kenntnisse der Zielgruppe, eine Analyse dieser ist also unbedingt nötig. Daraus resultieren dann die konkreten Maßnahmen, also der Marketing-Mix. Auch das Controlling der Marketingmaßnahmen ist wichtig. Im Zuge der Entstehung des Marketingkonzeptes sollten daher auch die relevanten Kennzahlen festgelegt werden, anhand derer sich der Erfolg der Marketingmaßnahmen messen lässt.

Die passenden Marketingmaßnahmen festlegen

Wenn es um die konkreten Maßnahmen geht, mit denen nun das Unternehmen oder auch nur ein spezielles Produkt beworben werden soll, gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten. Natürlich ist heutzutage besonders wichtig, einen guten Online-Auftritt zu haben. Eine professionell gestaltete Webseite ist sicherlich einer der ersten Schritte für den Unternehmenserfolg. Im Zuge dessen sollte auch eine Corporate Identity erstellt werden. Diese vereinheitlicht den Unternehmensauftritt in Bezug auf die Bildsprache, die Tonalität gegenüber der Zielgruppe oder spezielle Farben, die sich im Zusammenhang mit dem Unternehmen immer wieder finden. Wichtig bei der Erstellung der Webseite ist auch, sie für Suchmaschinen wie Google zu optimieren. Diese Marketingmaßnahme wird SEO genannt. Das ist die Abkürzung für Search Engine Optimization, zu Deutsch also Suchmaschinenoptimierung. Daneben gibt es unzählige andere Kanäle, über die ein Produkt vertrieben oder die Bekanntheit des Unternehmens gesteigert werden kann. Wichtig ist in der heutigen Zeit beispielsweise ein gelungener Auftritt in den Sozialen Medien. Ob man sich dabei auf Instagram, Twitter oder ein professionelles berufliches Netzwerk wie LinkedIn spezialisiert, hängt stark von der Zielgruppe und wo diese zu finden ist, ab. Weiterhin gibt es die Möglichkeit für bezahlte Werbeanzeigen. Diese können sowohl online als auch print geschaltet werden. Die Entscheidung darüber steht auch hier im Zusammenhang mit der Frage, wie die relevante Zielgruppe am besten zu erreichen ist.

Digitale Möglichkeiten beim Marketingkonzept

Die Welt wird immer digitaler und Unternehmen sollten sich dem im besten Falle anpassen und mit der Zeit gehen. Neben der Erstellung einer Webseite kann beispielsweise ein Online-Shop wichtig sein, um die eigenen Produkte zu verkaufen. Wer besonders modern sein möchte, bietet seiner Zielgruppe sogar eine App an. Doch die Digitalisierung bietet noch viel mehr Möglichkeiten. Gerade in Zeiten der Corona Pandemie mussten Unternehmen lernen, sich zu behelfen, wenn Events, Messen und Kundenbesuche nicht mehr möglich sind. Moderne Unternehmen setzen in der heutigen Zeit auf digitale Events, um trotz Kontaktbeschränkungen im regen Austausch mit ihren potenziellen Kunden zu bleiben. Auch nach Corona werden Messen und Events sicher nicht ganz verschwinden, jedoch werden digitale Formate weiterhin Bestand haben. Um all diese komplexen Themen in der digitalen Welt zu verstehen und professionell umzusetzen, sollte man bestenfalls ein Kommunikationskonzept verwenden. Die Profis einer Agentur verfügen über die nötige Expertise, um digitale Marketingkonzepte hochwertig umzusetzen. Sie helfen bei der Erstellung eines digitalen Designkonzepts und vereinheitlichen die Unternehmenskommunikation. Darüber hinaus unterstützen sie in den Bereichen digitale Sales, digitale Markenerlebnisse zur Leadgenerierung und zur Kundenbindung und erarbeiten digitale Kampagnen zur Steigerung der Bekanntheit des Unternehmens und der Produkte.

© ek

Weitere News