G2 gelingt Revanche gegen Fnatic - Schalke weiter glücklos

27.02.2021 Keine Überraschungen in der LEC: G2 revanchierte sich in der Partie gegen Fnatic deutlich für die Niederlage im Hinspiel. Auch Rogue ließ vor dem Spitzenduell in der kommenden Woche nichts anbrennen. Schalke muss nach noch einer sieglosen Woche um die Playoffs bangen.

Während die LoL-Teams von Zuhause antreten, berichten die Kommentatoren weiterhin aus dem Berliner LEC-Studio. Foto: Riot Games/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

G2 Esports hat das Spiel der Woche der europäischen League-of-Legends-Liga LEC gegen Fnatic gewonnen. Gegen den langjährigen Erzrivalen ließ der Tabellenführer nur wenig zu und untermauert vor dem Spitzenduell gegen Rogue den Anspruch auf die Spitzenposition.

«Fnatic hat etwas kreatives versucht, aber wir haben einfach genommen, was auf uns zugekommen ist», sagte G2s Toplaner Martin «Wunder» Hansen im Interview nach dem Spiel. «Wir haben gute Spieler in allen Positionen. Es ist nochmal anders mit Rekkles, der manches anders macht, als wir gewohnt waren, aber wir versuchen, dass jeder seinen Einfluss hat.» Martin «Rekkles» Larsson war erst zu dieser Saison von Fnatic zu G2 gewechselt.

Im Hinspiel hatte sich G2 noch deutlich abfertigen lassen, im zweiten Aufeinandertreffen gelang Fnatic aber nur wenig. Die Strategie um den überraschend als Toplaner ausgewählten Helden Yone ging nicht auf, stattdessen boten sich zu viele Möglichkeiten, die vor allem G2-Jungler Marcin «Jankos» Jankowski ausnutzte. G2 sicherte sich damit den sechsten Sieg in Folge, Fnatic fällt hingegen hinter MAD Lions sowie das zuletzt starke SK Gaming zurück.

Auch Rogue bleibt weiterhin vorn. In den Spielen gegen Schalke und Astralis an diesem Wochenende hatte das Team kaum Mühe und teilt sich die Tabellenspitze weiter mit G2. Nach dem Duell am kommenden Freitag wird aber nur noch eins der beiden Teams oben stehen.

Schalke 04 Esports, dessen Zukunft in der LEC aufgrund der schlechten finanziellen Lage des Vereins unsicher ist, gelang erneut kein Befreiungsschlag. Wie schon in den vergangenen Wochen waren die Knappen gegen Misfits auf verlorenem Posten, und musste im Kampf um die Playoff-Ränge wichtige Punkte abgeben. Trotz eines guten Starts in die Liga ist Schalke damit seit sechs Spielen in Folge ohne Sieg.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News