Fnatic dominiert G2 Esports im Klassiker der LoL-Liga LEC

26.06.2021 In der Sommersaison der LEC treffen die Rivalen G2 Esports und Fnatic wieder aufeinander - das Duell wurde mit Spannung erwartet. Doch die Partie läuft deutlicher als gedacht.

Elias «Upset» Lipp hatte mit Fnatic im Spitzenspiel gegen G2 Esports in der LEC nur wenige Probleme. Foto: Riot Games/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Im Spiel der Woche der europäischen League-of-Legends-Liga LEC hat Fnatic klar gegen G2 Esports gewonnen. Fnatic zeigte eine dominante Leistung im Duell der bekanntesten europäischen Teams, G2 kämpft dagegen mit seiner Form.

«Es fühlt sich wirklich gut an, mit dem Team zu spielen. Wir haben gemerkt, dass wir einen Schritt nach vorne gemacht haben», sagte Fnatics Toplaner Adam «Adam» Maanane im Interview nach dem Spiel. «Natürlich wollen wir alle zur Weltmeisterschaft fahren und ich denke, dass wir dazu in der Lage sind, wenn wir hart arbeiten.»

G2 eigentlich mit frühem Vorteil

G2 gelang eigentlich der bessere Start in die Partie und erspielte sich früh einen Vorteil. Doch dieser hielt nicht lange: Aus den folgenden Teamkämpfen ging Fnatic als Gewinner hervor und übernahm die Kontrolle auf dem Spielfeld.

G2 entglitt das Spiel zunehmend und fand keine Möglichkeit mehr, zurückzukommen. Nach 27 Minuten entschied Fnatic die Partie für sich.

Durch diese dominante Performance rückt das Team mit nun fünf Siegen in Folge auf Platz zwei der Tabelle vor. Für G2 lief das Wochenende alles andere als gut - neben Fnatic unterlag der mehrmalige LEC-Meister auch dem erstarkten Vitality um Ex-Fnatic-Spieler Oskar «Selfmade» Boderek.

SK Gaming hingegen hat Grund zur Freude: Nach sechs Niederlagen in Folge gelang dem Team sein erster Sieg in der Sommersaison gegen Excel. Erst vor derm Wochenende hatte SK den Support Philipp «Lilipp» Englert aus dem Academy-Team in die LEC geholt.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News