BVB an St. Juste interessiert - Pálsson zu Schalke

25.05.2021 Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund soll einem Medienbericht zufolge an Jeremiah St. Juste vom FSV Mainz 05 interessiert sein.

Soll bei Borussia Dortmund hoch im Kurs stehen: Mainz-Profi Jeremiah St.Juste (l). Foto: Michael Probst/AP-Pool/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Laut Informationen der «Bild»-Zeitung möchten die Rheinhessen für den 24 Jahre alten Niederländer eine Ablöse von mindestens 15 Millionen Euro haben. Auch Bayer Leverkusen soll Interesse an dem schnellen Verteidiger haben. St. Juste war in der abgelaufenen Saison Stammspieler bei Mainz. Er kam vor allem als Innenverteidiger und auch rechts in der Abwehr zum Einsatz.

Schalke holt Pálsson aus Darmstadt

Absteiger Schalke 04 hat Mittelfeldspieler Victor Pálsson vom Zweitligisten SV Darmstadt 98 verpflichtet. Der 30-jährige Isländer habe einen Vertrag über zwei Jahre unterschrieben, teilte der Revierclub mit. Im defensiven Mittelfeld soll auch Florian Flick eine Rolle spielen. Der 21 Jahre alte Nachwuchsspieler unterschrieb seinen ersten Profivertrag - ebenfalls für zwei Jahre. Flick war im vergangenen Sommer vom SV Waldhof Mannheim zur Schalker U23 gewechselt und im Saisonendspurt in der Bundesliga vier Mal zum Einsatz gekommen. Danny Latza - ebenfalls ein Mann für das Mittelfeld - und Angreifer Simon Terodde waren bereits als Zugänge verkündet worden.

Ahamada bleibt beim VfB

Mittelfeldmann Naouirou Ahamada ist ab sofort fester Spieler des VfB Stuttgart. Durch den souveränen Bundesliga-Verbleib griff die Kaufvereinbarung der Schwaben für das bislang vom italienischen Topclub Juventus Turin ausgeliehene Talent. Die Ablösesumme für den 19 Jahre alten Franzosen soll rund 1,5 Millionen Euro betragen. Ahamada bestritt für den VfB in der abgelaufenen Saison je sechs Partien in der Bundesliga und der Regionalliga Südwest. Über die Laufzeit seines künftigen Vertrags bei den Stuttgartern ist bislang nichts bekannt.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News