Das bringt der Tag bei der Fußball-EM

22.06.2021 Zwei Spiele und wichtige Informationen vor der abschließenden deutschen Gruppenpartie gegen Ungarn: Bei der Fußball-Europameisterschaft steht der vorletzte Vorrundenspieltag an.

Erst geben Bundestrainer Joachim Löw und Mats Hummels Auskunft zur deutschen Fußball-Nationalmannschaft vor dem entscheidenden EM-Gruppenspiel gegen Ungarn, dann fällt die Entscheidung in der Gruppe D.

Vizeweltmeister Kroatien braucht gegen Schottland einen Sieg für den Achtelfinal-Einzug, England und Tschechien stehen bereits vor ihrem Duell in der nächsten Runde.

Vor dem deutschen Spiel gegen Ungarn

Um 11.00 Uhr bestreitet die DFB-Auswahl in ihrem Quartier in Herzogenaurach zunächst das Abschlusstraining, dann geht es auf nach München zum letzten Vorrundenspiel gegen Ungarn am Mittwoch (21.00 Uhr/ZDF und MagentaTV). Ein Unentschieden gegen den unbequemen Außenseiter genügt zum Einzug in das Achtelfinale.

Um 19.45 Uhr wird Bundestrainer Joachim Löw auf einer Pressekonferenz Auskunft geben, wer fit für die Partie ist und ob Thomas Müller wegen seiner Kapselverletzung im Knie möglicherweise ausfällt. Fragen beantworten wird auch Mats Hummels, der wie Müller und Ilkay Gündogan im Training am Montag fehlte.

Tschechien - England (21.00 Uhr/ARD und MagentaTV)

Tschechiens größte Hoffnung trägt einen Namen: Patrik Schick. Der Leverkusener Stürmer hat bislang alle drei Turniertore der Tschechen erzielt, nun soll der 25-Jährige sein Team zum zweiten Sieg führen. Der Mannschaft von Trainer Jaroslav Silhavy reicht bereits ein Remis für den Gruppensieg. Für das Achtelfinale qualifiziert ist sie schon.

Auch die Engländer sind längst nicht fertig bei dieser EM. Die Three Lions stehen ebenfalls schon im Achtelfinale. Nach dem enttäuschenden 0:0 gegen den alten Rivalen Schottland peilt das Team von Coach Gareth Southgate nun Wiedergutmachung vor eigenem Publikum an. Zwei entscheidende Fragen sind dabei: Zündet die hochkarätig besetzte Offensivabteilung um Kapitän Harry Kane endlich? Und kommt Dortmunds Jadon Sancho zu seinem ersten Turniereinsatz?

Kroatien - Schottland (21.00 Uhr/MagentaTV)

Eines haben Vize-Weltmeister Kroatien und Schottland gemein: Sie brauchen beide einen Sieg. Die Kroaten wollen das dritte EM-Vorrunden-Aus vermeiden, Schottland erstmals eine K.o.-Runde erreichen. Der positive Corona-Test des gegen England (0:0) herausragenden Billy Gilmour war ein «Schock», wie Kapitän Andy Robertson erklärte. Trainer Steve Clarke hofft, dass die Mannschaft den Fans auch ohne den Spieler von Champions-League-Sieger FC Chelsea ein «großes Lächeln» ins Gesicht zaubern wird.

Die Vorfreude auf das finale Gruppenduell war bei Gegner Kroatien nach der Corona-Kunde klar gedämpft. Die Auswahl um Ex-Weltfußballer Luka Modric sorgt sich um das eigene Wohl, will solche Bedenken aber ausblenden. «Letztendlich liegt es nur an uns und unserer Leistung, wie das Spiel ausgeht», sagte Flügelspieler Ivan Perisic.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News