Maradonas Sohn erhält argentinische Staatsbürgerschaft

23.03.2021 Der Sohn der Fußballlegende Diego Maradona erhält die argentinische Staatsbürgerschaft. Dem 34-Jährigen soll am kommenden 25. März im Generalkonsulat in Rom die Staatsbürgerschaft verliehen werden, wie das argentinische Außenministerium mitteilte.

Maradona (r) 2016 mit seinem Sohn Diego Maradona Jr. bei einem Benefizspiel. Foto: Alessandro Di Meo/ANSA/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

«Es war immer mein Wunsch, meine argentinische Abstammung bestätigen zu lassen», sagte Diego Maradona Jr. «Für mich war immer klar, dass ich zur Hälfte Neapolitaner und zur Hälfte Argentinier bin. Ich weiß, dass mein Vater im Himmel stolz sein wird.»

Diego Maradona Jr. ist der Sohn von Maradona und der Italienerin Cristiana Sinagra. Der frühere Fußballprofi und Trainer hatte die Vaterschaft erst 2016 anerkannt. Im November vergangenen Jahres war Maradona im Alter von nur 60 Jahren in einer privaten Wohnanlage nördlich von Buenos Aires an einem Herzinfarkt gestorben. Das ganze Land trauerte um den Nationalhelden.

«Einmal mehr bereitet uns Diego Freunde», sagte die argentinische Generalkonsulin in Rom, Ana Tito. «Der Wunsch seines Sohnes, Argentinier zu werden, verstärkt unseren eigenen Stolz, Argentinier zu sein, genauso wie es sein Vater mit dem Ball am Fuß getan hat.»

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Empfehlungen der Redaktion

Fußball news

Verstorbene Fußballlegende: Maradonas Erbe: Heiligenverehrung und Schlammschlacht

Fußball news

Bericht Expertenkommission: Medizinische Versorgung von Maradona zuletzt unzureichend

Panorama

Mordanklage: Maradonas Leibarzt drohen bis zu 25 Jahre Haft