Routiniers stoßen zum WM-Kader des Eishockey-Nationalteams

26.04.2021 Eishockey-Bundestrainer Toni Söderholm verstärkt sein vorläufiges WM-Aufgebot nach der ersten Vorbereitungswoche mit routinierten Spielern.

Toni Söderholm verstärkt sein vorläufiges WM-Aufgebot nach der ersten Vorbereitungswoche mit routinierten Spielern. Foto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Vom 27. April an stoßen unter anderen der langjährige Nationalmannschaftskapitän Moritz Müller, Stürmer Frederik Tiffels (beide Kölner Haie) und der frühere NHL-Verteidiger Korbinian Holzer (Automobilist Jekaterinburg/Russland) zum vom Deutschen Eishockey-Bund veröffentlichten Kader.

Zudem berief Söderholm vom überraschend früh in den DEL-Playoffs gescheitertem EHC Red Bull München in John-Jason Peterka und Justin Schütz zwei Top-Talente sowie Maximilian Kastner. Die Olympia-Silbermedaillengewinner Daryl Boyle, Yasin Ehliz, Frank Mauer und Yannic Seidenberg sind dagegen bei der WM nicht dabei. «Sie stehen uns aktuell aus unterschiedlichen Gründen nicht zur Verfügung», sagte Söderholm der Deutschen Presse-Agentur lediglich. Insgesamt kommen im Vergleich zur Vorwoche neun Spieler hinzu. Dafür müssen acht Akteure weichen.

Am 29. April (18.00 Uhr/MagentaSport und Sport1) und am 1. Mai (13.30 Uhr/MagentaSport) stehen zwei Testspiele in Nürnberg gegen Tschechien an. In der Vorwoche war das da noch weitestgehend unerfahrene DEB-Team mit zwei knappen Niederlagen in der Slowakei in die Vorbereitung gestartet.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News